Feeds:
Beiträge
Kommentare

Das Telefon klingelt und im Display erscheint der vertraute Polizeinotruf 110. Am anderen Ende der Leitung befindet sich allerdings nicht die Polizei, sondern Betrüger. Sie geben vor, von der Polizei zu sein und das Hab und Gut der Betroffenen in Sicherheit bringen zu wollen…

Im Video wird erklärt, wie die Täter in der Regel vorgehen. Warnen Sie Ihre Bekannten, vor allem ältere und auch ihre Nachbarn und erzählen Sie,
wie man sich schützen kann.

Info vom Senec@fé-Team

Ohne Furcht im Alter!

Für mehr Sicherheit im Alltag, damit Sie kein Opfer von Betrügern werden! Dieser Info-Film zeigt, wie Kriminelle das Internet für Fälschungen ausnutzen, gibt Tipps wie man sich beim Onlineshopping schützen kann und bietet Opfern Hilfe.

Mehr Infos: http://www.weisser-ring.de

Wie Videoportale die Welt veränderten

Roter Record-Button auf YouTube-Video.Bei der Gründung von YouTube im Februar 2005 hätte wohl niemand gedacht, wie sehr die Videoplattform die Welt verändern wird. Das Prinzip hinter YouTube ist denkbar simpel: Wie der Name You (engl. für „Du“) und Tube (engl. für „Röhre“ oder auch „Fernseher“) schon sagt, kann jede und jeder zur Produzentin bzw. zum Produzenten werden und Videos ins Netz stellen. Damit verkehrt YouTube das Prinzip klassischer Massenmedien, in denen wenige Journalisten aufbereitete Inhalte einem großen Publikum zur Verfügung stellen, ins Gegenteil.

Videoplattformen wie YouTube stellen heute einen Kern des sogenannten Web 2.0, des Mitmach-Netzes, dar. Denn mithilfe von Videoportalen kann man zeigen, was einen bewegt. Die Bandbreite der Videos reicht hierbei von Häkelanleitungen über Tiervideos bis hin zu aufwendig produzierten politischen Magazinen. Welche Bedeutung Videoplattformen neben reinen Unter-haltungsaspekten heute haben, ist spätestens seit dem arabischen Frühling und dessen weltweiten Folgen offensichtlich. Die verwackelten Aufnahmen von Menschen aus den Krisengebieten bewegten nicht nur die Netzgemeinde, sondern fanden auch Einzug in klassische Fernsehformate wie die Tagesschau oder das heute Journal. YouTube als technische Plattform für jedermann war und ist damit auch ein Katalysator für gesellschaftliche und politische Veränderungen.

Lesen Sie den Artikel weiter auf:
https://www.silver-tipps.de/das-bewegte-netz/

Tipp vom Senec@fé-Team

Das Informationsangebot im Internet ist sehr umfangreich, zu jedem Thema gibt es Videos, Fotos, Artikel und Meinungen. Gerade auf Videoplattformen finden sich Inhalte, die sich kritisch mit vielen Themen auseinandersetzen. Aber wie kritisch wird dabei mit Informationen umgegangen? Und wie lassen sich „gute“ von „schlechten“ Informationen unterscheiden? Im folgenden Interview informiert Univ.-Prof. Dr. Karl Nikolaus Renner über den klassischen Fernseh-journalismus und den modernen Videojournalismus des Internets.

Quelle: https://www.silver-tipps.de/journalismus-auf-videoportalen/

Zusätzlich sollten Sie sich diesen Artikel ansehen:
https://www.silver-tipps.de/nachrichten-apps-fuer-smartphone-und-tablet/

Tipp vom Senec@fé-Team

ERINNERUNG!

Denkt Ihr daran??

Am Donnerstag, dem 13. Juni 2019, 15.00 Uhr
findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Im MGZ Martini, St. Johann-Str. 7, 57074 Siegen.

Wir freuen uns auf Euch.
Die Tagesordnung entnehmt bitte Euren schriftlichen Einladungen, die Ihr erhalten habt.

Der Vorstand von ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein e.V.

Achtung Passwortklau!

„Es ist eine erschreckende Vorstellung: Beim Blick auf Ihre Kontoauszüge stellen Sie fest, dass fremde Personen Zugriff auf Ihre Konten haben und munter Beträge abbuchen“. Diese Szenario beschreibt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und macht damit auf die Gefahr von unsicheren Passwörtern aufmerksam.

Um den Diebstahl von Daten zu verhindern und damit auch Passwortklau, hat die Verbraucherzentrale zusammen mit LKA und dem BSI zahlreiche Informationen zusammengestellt.

Informationen um das Thema Cybersicherheit erhalten Sie auf der Internetseite www.cybersicherheit-rlp.de oder bei den polizeilichen Beratungsstellen. Informationen gibt es auch auf der Seite der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Quelle: https://www.silver-tipps.de/achtung-passwortklau/

image

Wenn Sie Ihre Kinder und Enkel über den historischen Hauberg im Siegerland informieren möchten, laden Sie sich die neue Broschüre herunter, die der Förderverein Historischer Hauberg Fellinghausen e. V. herausgegeben hat.

Hier der Link zur Broschüre:
http://www.siwiarchiv.de/wp-content/uploads/2019/05/177-Brosch_re_Historischer_Hauberg_final_web.pdf

Tipp vom Senec@fé-Team

Für Theaterfreunde!

image

Der Vorverkauf hat schon begonnen!

image

Das Einrichten eines neuen Tablets ist mit vorinstallierten Einrichtungsassistenten leichter denn je. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Wenn Sie Ihr Tablet oder Smartphone neu kaufen, ist der Akku schon zum Teil geladen. Dennoch sollten Sie es vor dem erstmaligen Einschalten vollständig aufladen. Meistens beinhaltet der Lieferumfang eines Smartphones oder Tablets ein dazu passendes Ladegerät.

Nach dem Einschalten Ihres Gerätes können Sie in einem Menü die gewünschte Sprache und das dazugehörige Land festlegen. Das Gerät ermittelt so automatisch die richtige Uhrzeit und passt die verschiedenen Menüs Ihrer gewünschten Sprache an.

Anschließend haben Sie die Möglichkeiten sich mit einem WLAN-Netzwerk zu verbinden. Für die meisten Funktionen des Geräts ist das erforderlich. Hierzu benötigen Sie Ihren WLAN Schlüssel oder einen Netzwerkschlüssel und die „SSID“ den Namen ihres WLAN-Netzwerks. Diese Daten geben Sie in die entsprechenden Felder ein und bestätigen die Eingabe.

Je nach Betriebssystem werden Sie dazu aufgefordert sich in einem Nutzerkonto anzumelden oder ein neues Konto zu Erstellen. Im Fall eines Apple-Geräts wäre das eine Apple-ID und im Fall eines Android-Geräts, wie in unserm Beispiel, ein Google-Konto. Ein Nutzerkonto ist für die Nutzung aller Funktionen erforderlich. Durch die Erstellung des Kontos wird automatisch eine E-Mail-Adresse generiert. Diese können Sie wie jede andere E-Mail-Adresse nutzen.

Mehr zu Nutzerkonten und warum sie für die Nutzung von mobilen Endgeräte besonders wichtig sind, erfahren Sie im Artikel „Ohne Benutzerkonto geht es nicht

Mehr zum Thema erfahren Sie im Artikel auf
https://www.silver-tipps.de/ein-neues-tablet-einrichten/

Hier finden Sie auch ein Anleitungsvideo.

Tipp vom Senec@fé-Team

 

Wer nach langem Berufsleben in den Ruhestand wechselt, steht vor neuen Herausforderungen. Die alte Routine gilt nicht mehr. Der neue Alltag mit viel Freizeit, womöglich sogar an anderem Lebensort, muss neu organisiert werden. Wie finde ich mich zurecht? Wie finde ich neue Freunde und Bekannte? Ärzte? Vereine? Informationen aller Art? Auch im Alter muss man vieles neu lernen. Wie macht man das am besten? Digitalisierung kann dabei wertvolle Hilfe leisten. Darum geht es im neuen Video-Podcast von Helmut Reitze, dem früheren heute-journal-Moderator und Intendanten des Hessischen Rundfunks hier auf Silver Tipps.