Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Surf-Tipps’ Category

image

Manchmal möchten wir gerne wissen, was auf der Seite eines anderen Landes geschrieben steht. Bisher konnte man dafür den Google Übersetzer nutzen, der nicht immer so ganz toll übersetzt hat, aber es war einigermaßen zu lesen.

Eine deutsche Software-Schmiede hat jetzt ein neue Übersetzungsseite auf den Markt gebracht, die recht vielversprechend ist.

https://www.deepl.com/translator

Testet es einmal selber – es funktioniert im Prinzip wie der Google Übersetzer,
doch die Übersetzungen sind bei weitem nicht so holprig…

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

Mir passierte es heute morgen auch… keine Internetverbindung…
Router findet keine IP-Adresse.
Was also tun??  WLAN-Router vom Strom nehmen. Mindestens
100 Sekunden warten und wieder einschalten…
Nach kurzer Zeit war die Verbindung wieder da… und ich konnte
wieder arbeiten.

Für die, die mehr darüber wissen möchten, füge ich hier den Link
zur Website von LEVATO.de ein, wo die Vorgehensweise noch einmal
ausführlich beschrieben wird:

https://levato.de/wlan-tipp-damit-es-zuhause-besser-funkt/

Tipp vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

 

Manch einer tut sich noch schwer, wenn er nie mit einer Schreibmaschine oder einem Computer schreiben musste. Um “blind” zu schreiben, muss man zunächst trainieren und versuchen, sich immer wieder zu verbessern. Ein bisschen mühsam, aber es lohnt sich!

Wir zeigen Euch einen guten Tipptrainer, in dem man die einzelnen Lektionen einstellen und üben kann, bis man die gesamte Tastatur dann beherrscht!
Probiert es einmal aus.

Über diesen Link kommt Ihr zum Tipptrainer. Eine Anleitung steht darunter!

Zum Tipptrainer

 

Empfehlung vom Senec@fe-Team

Read Full Post »

image

„Bot“ steht als Kurzform des englischen Begriffs „Robot“, auf Deutsch Roboter. Gemeint sind hier aber Computerprogramme, die automatisiert bestimmte Aufgaben erfüllen. Zunehmend ist von sogenannten Social Bots die Rede. Die kommen in sozialen Netzwerken vor. Sie nehmen menschliche Identitäten in Form von gefälschten Profilen an und verbreiten vorgefertigte Kommentare oder Nachrichten. Auf diese Weise wird versucht, ein gewisses Meinungsbild im Internet zu erzeugen. Oft lässt sich nicht mehr unterscheiden, ob die Nachrichten von einer echten Person oder einem Bot stammen. Was hinter der Technologie steckt und welchen Einfluss sie auf die Kommunikation und politische Meinungen in sozialen Medien haben, erläutert die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Mehr dazu im Artikel auf www.Silver-Tipps.de

Read Full Post »

Über Label

image

Wer im Internet nach dem Stichwort „Label“ sucht, wird schnell fündig — und zwar vor allem im Zusammenhang mit Musik- oder Modemarken. Ursprünglich aber ist ein Label ein Etikett, auf dem eine Zusatzinformation zu einem Produkt vermerkt ist, zum Beispiel der Preis.

Wir verwenden diesen Begriff beziehungsweise das gleichbedeu­tende Wort „Siegel“ in genau diesem Sinne:

Als Zusatzhinweis auf eine bestimmte Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung. „Label“ ist dabei ein Oberbegriff, hinter dem sich verschiedene Informationssysteme und Marketinginstrumente verbergen.

Mehr erfährt man auf der Website: https://label-online.de/

Info vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Ein ungewöhnlicher Husten, seltsame Flecken auf der Haut oder andere unerklärbare Symptome – mit einer kurzen Recherche im Internet lässt sich schnell und bequem eine Diagnose stellen.

Doch sind diese Informationen aus dem Netz wirklich hilfreich? Nicht selten endet die Suche sogar in einer vermeintlich schlimmen Diagnose. Die Folge können eingebildete Symptome und ein ungutes Befinden sein. Mediziner sprechen in einem solchen Fall vom sogenannten Nocebo-Effekt.

Der Psychologe Prof. Dr. Michael Witthöft von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erklärt im folgenden Video, warum es problematisch sein kann, sich über das Internet medizinischen Rat einzuholen.

Quelle: http://www.silver-tipps.de/wenn-das-internet-diagnosen-erstellt/

Read Full Post »

image

Gefahr von Online-Betrug, Datenmissbrauch oder eine unüberschaubare Informationsflut. Schlagzeilen rund um das Thema Internet sind oft nicht gerade positiv und können bisweilen angsteinflößend sein. Doch wenn man ein paar Tipps beachtet, gehört die Angst vor dem Internet der Vergangenheit an und die vielen positiven Aspekte, wie etwa der Kontakt zur Familie oder die Möglichkeit rund um die Uhr einkaufen zu können, laden zum Mitmachen ein.

Mehr erfahren Sie im Artikel auf Silvertipps.de

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

Wer auch mit dem Smartphone oder Tablet im Internet surfen will, benötigt einen Browser. Besitzerinnen und Besitzer eines Android-Geräts nutzen dafür in der Regel den vorinstallierten Browser Chrome. Doch es gibt auch Alternativen, wie zum Beispiel Firefox von der Mozilla-Stiftung. Worin die besonderen Stärken von Firefox liegen, wo es den Browser gibt und was man beachten sollte, darüber informiert der folgende Artikel.

Der Firefox-Browser lässt sich kostenlos aus Googles Play-Store laden und ist quelloffen. Das heißt, der Programmcode kann von jedermann eingesehen werden. Programme mit offenem Quellcode gelten als vertrauenswürdiger, weil unabhängige Expertinnen und Experten überprüfen können, wie die Software programmiert ist, welche Aktionen sie durchführt, welche Daten sie abfragt und wo Sicherheitslücken und Fehler sind.

Artikel weiterlesen unter:
http://www.silver-tipps.de/firefox-fuer-smartphone-und-tablet/

 

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

 

Ob im Café, Zug oder Hotel: An vielen Orten gibt es WLAN-Zugänge. Manchmal sind sie kostenlos und frei nutzbar, manchmal müssen Nutzerinnen und Nutzer für den Zugang zahlen. Viel wichtiger ist jedoch die Unterscheidung, ob es offene oder verschlüsselte WLAN-Zugänge sind. Mit „offen“ ist ein WLAN gemeint, das kein Passwort verlangt, um es zu nutzen. Bevor man sich freut und gleich eine Verbindung herstellt, sollte man sich über die Sicherheitsrisiken im Klaren sein und ein paar Punkte beachten.

Artikel komplett lesen unter:
http://www.silver-tipps.de/augen-auf-bei-offenen-wlan-verbindungen/

 

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

Link zu Silver-Tipps.de

 

Jeder hat ihn zu Hause, viele lagern ihn schon seit geraumer Zeit im Keller und irgendwie schafft man es doch nicht ihn wegzubringen – die Rede ist von Elektroschrott. Wer macht sich schon gerne auf den Weg zum nächsten Recyclinghof, nur um ein, zwei alte Handys loszuwerden? Diese Frage hat sich auch das Recycling-Unternehmen Alba Group gestellt und hatte die Idee: Eine Kooperation mit der deutschen Post, um kleinen Elektroschrott ganz einfach und kostenfrei loszuwerden.

Um ein altes Handy schnell und bequem von zu Hause loszuwerden, muss lediglich eine Versandtasche her. Handy eintüten, Etikett ausdrucken und auf die Reise schicken. Seit kurzem ist es sogar möglich, größere Pakete mit einem Gewicht bis zu 31,5 Kilogramm zu versenden.

Auf der Seite von Geo.de gibt es eine genaue Anleitung und weitere Fakten rund um das Thema „Electroreturn“.

Quelle: Silver-Tipps.de

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »