Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2020

In der Coronakrise denken viele erstmals über eine Patientenverfügung nach. Was wird dadurch geregelt? Worauf sollte man achten? Und müssen bestehende Verfügungen geändert werden? Ein Überblick.

Read Full Post »

image

Sehr interessantes Gespräch mit Dagmar Hirche, die vorbildlich für die Technikschulung von Senioren sorgt.
Ihr könnt den Podcast hier anhören:

https://techundtrara.podigee.io/23-neue-episode?fbclid=IwAR185reWknJhU-MmJ5moVak5Y-btASjcoSBLmv_OYsOn_1L14IYgp3WsdzY

Empfehlung vom Senec@fe-Team

Read Full Post »

Helga weiß, wie der Schritt in die digitale Welt gelingt: mit viel Neugierde, etwas Mut und Humor. Als Digital-Botschafterin möchte sie die Vorteile der modernen Technik anderen zeigen, sie dafür begeistern und Mut machen, den Schritt in die digitale Welt zu wagen. In ihrem Format „Helga Hilft“ präsentiert sie regelmäßig ihre neusten Entdeckungen. Wichtig ist immer die Frage: Wie bereichert die Technik meinen Alltag? In dieser Folge zeigt Helga, wie man Google Maps benutzen kann.

Quelle: https://www.silver-tipps.de/wie-funktioniert-google-maps/

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Senec@fé in Corona-Zeiten

image

Liebe Freunde und Besucher des Senec@fés!

Wie Ihr wisst, arbeiten wir wieder regelmäßig und bieten unseren Besuchern Rat und Hilfe an.
Aber, wie Ihr seht, nicht dicht besetzt (max. 10 Personen). Handdesinfektion und Maske sind dabei Pflicht.

Wenn Ihr Hilfe braucht, ruft uns zu den Öffnungszeiten an oder schreibt eine Mail, möglichst mit Eurem Anliegen. Wer unsere Whatsapp-Kontakte hat, kann
diese auch nutzen.

E-Mail:  senecafe@senioren-siegen.de

Wir sagen Euch dann, ob Ihr an dem gewünschten Tag kommen könnt!

Mit herzlichen Grüßen
Das Senec@fé-Team

Read Full Post »

Read Full Post »

BAGSO-Podcast 9: Einkaufen und Vorrat halten

Read Full Post »

Pressemitteilung

Logo

 

Stellungnahme der BAGSO zum Achten Altersbericht der Bundesregierung

Der Zugang zum Internet muss für alle Bürgerinnen und Bürger unabhängig von ihrem Alter gewährleitet sein. Das ist aus Sicht der BAGSO das zentrale Ergebnis des Achten Altersberichts der Bundesregierung „Ältere Menschen und Digitalisierung“, der heute in Berlin vorgestellt wurde. Die Altersberichtskommission hat die große Bedeutung der Digitalisierung für das Leben älterer Menschen in den Fokus gerückt. Die BAGSO fordert in ihrer Stellungnahme zum Altersbericht – analog zum „DigitalPakt Schule“ – einen „Digitalpakt Alter“.

„Teilhabe und Teilnahme am konkreten Leben bedeuten Lebensqualität – auch in den Jahren obendrauf. Bescheid wissen, mitreden und mitmachen helfen. Und die neuen Medien sind dabei eine zusätzliche Chance. Auch bei Krankheit und Immobilität können die digitalen Kontakte eine große Hilfe sein“, so der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering.

Nach Ansicht der BAGSO müssen älteren Menschen in allen Kommunen niedrigschwellige Angebote zum Erwerb von digitalen Kompetenzen offen stehen, die die Vielfalt der älteren Generationen berücksichtigen. Die Verfügbarkeit des Internets ist für alle zu gewährleisten, unabhängig von Wohnort, Wohnform und finanziellen Möglichkeiten. Dies gilt insbesondere auch für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, die aufgrund mangelnder Internetverbindungen bislang häufig von digitaler Teilhabe ausgeschlossen sind.

Zugleich fordert die BAGSO in ihrer Stellungnahme das Recht auf ein Leben ohne Internet. Analoge Zugänge und Angebote wie z.B. bei Behördenangelegenheiten, Fahrscheinkauf, Bankgeschäften und vielem mehr, müssen weiterhin ohne Nachteile wie erhöhte Servicegebühren verfügbar sein.

Für den Einsatz von digitalen Technologien in der Pflege befürwortet die BAGSO die Empfehlung der Altersberichtskommission, diese immer nur unterstützend, niemals jedoch als Ersatz einzusetzen. Ethische Fragen sollten frühzeitig und unter Einbeziehung der Betroffenen diskutiert werden.

Der Achte Altersbericht „Ältere Menschen und Digitalisierung“ wurde von einer Expertenkommission unter Vorsitz von Prof. Dr. Andreas Kruse ausgearbeitet. Die BAGSO stand als Vertretung der Betroffenen im engen fachlichen Austausch mit der Altersberichtskommission.

Stellungnahme „Ältere Menschen und Digitalisierung"

Über die BAGSO

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt über ihre rund 120 Mitgliedsorganisationen viele Millionen ältere Menschen in Deutschland. Mit ihren Publikationen und Veranstaltungen – dazu gehören auch die alle drei Jahre stattfindenden Deutschen Seniorentage – wirbt die BAGSO für ein möglichst gesundes, aktives und engagiertes Älterwerden.

Kontakt

Stefanie Adler
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit   

BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V
Noeggerathstr. 49 
53111 Bonn
Tel.: 0228 24 99 93 33

E-Mail: adler@bagso.de
www.bagso.de
www.facebook.com/bagso.de

Read Full Post »