Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2020

Rikscha vorstellung

Ein tolles Projekt! Klaus Reifenrath hat es angestoßen und die Bürgerstiftung Siegen hat es möglich gemacht.
Menschen aus Senioreneinrichtungen und körperlichen Behinderungen sollen demnächst davon profitieren und die Stadt mit der Rikscha erkunden können.

Weitere Berichte findet Ihr auf der Website von
Alteraktiv Siegen-Wittgenstein e.v.

Schaut mal rein!

Read Full Post »

Pressemitteilung

Logo

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen hat die Landesregierungen dazu aufgerufen, mit klaren Vorgaben Besuche von Angehörigen in allen Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen. Rückmeldungen von Betroffenen zeigen, dass sich trotz der von Bund und Ländern angekündigten Lockerungen die Situation für die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen nicht entscheidend verbessert hat. Vielfach sind Besuche nur einmal in der Woche und für eine Dauer von 30 bis 60 Minuten möglich, Angehörige und Bewohner bleiben durch eine Plexiglasscheibe getrennt.

„Es ist auch nicht zu akzeptieren, dass mobile Bewohnerinnen und Bewohnern daran gehindert werden, sich frei zu bewegen und die Einrichtungen auch mal zu verlassen“, so BAGSO-Vorsitzender Franz Müntefering. „Die Entscheidung über solche gravierenden Freiheitseinschränkungen kann nicht von den Einrichtungen getroffen werden.“

Die BAGSO fordert, dass für Angehörige, die bei pflegerischen Aufgaben unterstützen, tägliche Besuche mit ausreichender Zeitdauer möglich gemacht werden. Die vom Bundesgesundheitsminister angekündigten präventiven Tests in Pflegeheimen müssen kurzfristig durchgeführt werden. Die Einrichtungen benötigen zudem finanzielle und personelle Unterstützung, um ihren Aufgaben in der Corona-Pandemie gerecht werden zu können.

zur Stellungnahme "Besuche in Pflegeheimen: Einrichtungen brauchen klare Vorgaben und mehr Unterstützung"

Über die BAGSO

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt über ihre 120 Mitgliedsorganisationen viele Millionen ältere Menschen in Deutschland. Mit ihren Publikationen und Veranstaltungen – dazu gehören auch die alle drei Jahre stattfindenden Deutschen Seniorentage – wirbt die BAGSO für ein möglichst gesundes, aktives und engagiertes Älterwerden.

Kontakt

Barbara Stupp
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Logo

BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V
Noeggerathstr. 49 
53111 Bonn
Tel.: 0228 24 99 93 12
www.bagso.de
www.facebook.com/bagso.de

Read Full Post »

Dagmar Hirches Mission ist:

Ältere Menschen digital vernetzen – sehr wichtig in der aktuellen Corona-Krise. Viele Menschen in Altenheimen müssen zurzeit auf Besuche verzichten. Allerdings gibt es hier ein größeres Hindernis: Viele dieser Einrichtungen bieten schlicht kein WLAN für ihre Bewohnerinnen und Bewohner.

Mit Wege aus der Einsamkeit bietet Dagmar Hirche kostenfreie Schulungen zu Smartphone und Tablet für Menschen ab 65 plus an. Die Nachfrage ist groß und in der Corona-Krise sogar stark wachsend. Da keine Präsenzveranstaltungen möglich sind, finden der Austausch nun via Videokonferenz statt.

Dagmar Hirche hat die Erfahrung gemacht: Wenn Ältere erstmal einen Einstieg gefunden haben, wächst der Wunsch mehr zu erfahren und neues auszuprobieren.

Digitale Kompetenz ist für sie der Schlüssel, damit Ältere Fake-Nachrichten und auch Online-Betrügereien identifizieren können und nicht auf diese hereinfallen. Sie fordert, dass es überall Orte geben muss, an denen Ältere digitale Kompetenzen erwerben können, in dem Technik erprobt werden kann und Ansprech-partnerinnen und -partner zur Verfügung stehen.

Info vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Mit Spass und Freude in die digitale Welt. Beispiele, Berichte, -Reportagen, Porträts und Interviews, mit Rita Süssmuth, Dorothee Bär, Sophie Rosentreter, Monika Fuchs u.v.m. Dagmar Hirche macht Älteren erfolgreich Mut zum Einstieg in die digitale Welt.

Das Mutmachbuch hat 184 Seiten, erscheint im KJM-Buchverlag und kann ab sofort bei Ihrem Buchhändler in der Nähe oder auch online bestellt werden ISBN 978-3-96194-081-3 für 16,00 Euro. kjm-buchverlag.de und wegeausdereinsamkeit.de

Vielleicht auch ein Geschenk für die Zögerlichen in Ihrem Bekanntenkreis??

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Die ersten Zoom-Meetings….

Meeting 2

Nachdem wir einige Teilnehmer vorbereitet haben
konnten wir am Dienstag und Mittwoch die ersten
Meetings durchführen. Solange das Haus Herbstzeitlos noch geschlossen ist, müssen wir den Kontakt halt so herstellen, damit dieser nicht ganz verloren geht.
Nach und nach werden wir auch Funktionen demonstrieren können über das Teilen des Bildschirms.
Alle haben sich gefreut, sich mal wieder zu sehen!

Wer interessiert ist, kann mit uns Kontakt aufnehmen!

Anmeldung

Das Senec@fé-Team

Read Full Post »

Daniel Lehmann und Guido Steinke behandeln in diesem Webinar das Thema Fake News und Corona: Tipps und Tricks im Umgang mit WhatsApp, Social Media und Co.

Schaut bitte rein, man kann nie genug wissen!

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Kristoffer Braun von Levato erklärt im Webinar zusammen mit Guido Steinke wie man per Smartphone Geld senden kann.

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Johannes Ufer

Der Verein AlterAktiv Siegen-Wittgenstein trauert um Johannes Ufer, der am 5. Mai 2020 im Alter von 73 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Johannes Ufer war seit vielen Jahren treues Mitglied unseres Vereins. Ihm war es ein Anliegen, durch aktive Mitarbeit die Ziele des Vereins, Handlungspotenziale älterer Menschen für die Allgemeinheit zu erhalten und nutzbar zu machen, voranzubringen.

Aufgrund seiner Lebenserfahrung als Pädagoge und Familientherapeut vermochte er es, der Vereinsarbeit durch kluge, sachliche, auch humorvolle Beiträge wertvolle Impulse zu geben.

Hervorzuheben ist seine Mitwirkung im Kursangebot „Orientierung und Hilfe im Alter“, das sich vor allem mit der Bewusstmachung des eigenen Alters befasste. Auch hat er wiederholt erfolgreich gemeinsam mit Barbara Kerkhoff Gesprächskreise „Biografisches Arbeiten“ begleitet.

Sein Engagement wird uns fehlen.

Der Vorstand von Alteraktiv Siegen-Wittgenstein e.V.

Read Full Post »

Guido Steinke (Rechtsanwalt und Fachreferent 60+) und Experte Kristoffer Braun (Levato) befassen sich mit den unterschiedlichen Angeboten der Videotelefonie, die nun auch auf dem Smartphone nutzbar ist.

Aufzeichnung des Digitalkompass

Schaut mal rein…

Das Senec@fé-Team

Read Full Post »

Apps für den grünen Daumen

image

Manche Menschen haben den sogenannten „grünen Daumen“: Bei ihnen gedeihen anscheinend problemlos selbst schwierige Pflanzen im Zimmer, auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten. Andere wiederum scheitern schon daran einen anspruchslosen Kaktus richtig zu pflegen. Wer trotzdem gerne viele Vertreter der Botanik in seinem Umfeld haben möchte, muss darauf nicht verzichten. Neben dem Rat von Freunden, Familie oder dem Botaniker ihres Vertrauens können sie mittlerweile auch auf eine Vielzahl digitaler Helfer für das Smartphone zurückgreifen. Eine Auswahl möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Pflanzen erkennen: Welches Exemplar habe ich da eigentlich gerade vor mir? Mit der kostenlosen App „Pl@ntNet“ kann man diese Frage schnell beantworten. Einfach ein oder mehrere Fotos mit der Kamera des Smartphones aufnehmen, schon liefert das Programm den richtigen lateinischen Namen, die deutsche Bezeichnung und den Link zum Wikipedia-Artikel. Wer mag, kann seine Bilder für andere Nutzer hinterlegen. So wächst die Datenbank und steigert die Genauigkeit für zukünftige Anfragen. Das Angebot ist auch ohne Smartphone als Webseite nutzbar. Für Wildpflanzen gibt es alternativ die App „Flora Incognita“ der Universität Ilmenau.

Lesen Sie weiter unter:
https://www.digital-kompass.de/aktuelles/digitale-pflanzen-pflege-diese-apps-helfen-ihrem-gruenen-daumen

Tipp vom Senec@fé Team

Read Full Post »

Older Posts »