Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. Februar 2017

clip_image002Viele ältere Menschen werden erst durch ihre weit entfernt lebenden Angehörigen und Freunde darauf gebracht, dass man doch gerne wieder mehr und öfter Kontakt haben möchte.

Wer bisher noch nie etwas mit Computer und Internet zu tun hatte, findet in einem Tablet oder Smartphone einen guten Begleiter.

Im Internet nach Infos suchen, mit der Familie über Skype oder einen Messenger kommunizieren, E-Mails schreiben, fotografieren, Bücher lesen und Filme in den Mediatheken der Fernsehsender anschauen.

All dieses ermöglichen die kleinen Programme (Apps), die man auf den mobilen Geräten installieren kann und noch vieles mehr. Gerade die Messenger wie WhatsApp, Telegram-Messenger usw. sind interessant, weil sie einfach zu bedienen sind. Man kann Texte, Bilder und Sprachnachrichten übermitteln und bekommt meist umgehend Antwort, auch eine gute Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert zu verabreden. Mit dem Austausch von Fotos und Sprachnachrichten kann man am Leben anderer wieder teilhaben und bekommt viel mehr mit.

Über das Programm Skype kann man sogar Videotelefonie betreiben, d.h. den anderen sehen und mit ihm reden. Mit speziellen Apps kann man auch Bücher auf den Geräten lesen. Vorteil: Man kann die Schrift so einstellen, wie man sie braucht, also auch für schlechter werdenden Augen eine Entlastung. Zeitung und Nachrichten lesen ist problemlos möglich, auch hier lässt sich die Schrift größer zoomen. Radio hören geht ebenso – sogar mit einem weltweiten Angebot an Sendern.

Übers Internet kann man sich über Produkte und andere Angebote schlau machen, schauen was im Theater oder Kino gespielt wird. Wer sich nach einer Weile sicher fühlt, kann natürlich auch online einkaufen. Für ältere Menschen ist es eine unglaubliche Bereicherung, sich mit einem mobilen Gerät vertraut zu machen und damit wieder mehr von der Welt um sie herum mitzubekommen.
Wer mag, kann sich auch z.B. bei Feierabend.de anmelden, um sich mit anderen auszutauschen.

Für viele Senioren ist es sehr wichtig, sich selbständig über die täglichen Dinge Informationen zu suchen und ihr Wissen zu erweitern. Nicht abgehängt zu sein und mitreden zu können, geben ein gutes Gefühl.

Das Senec@fé im Haus Herbstzeitlos bietet Senioren die Einarbeitung in die Bedienung von Smartphone und Tablet an. Kommen Sie zu uns. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter helfen gerne beim Einstieg.

Senec@fé Treffpunkt Neue Medien
Marienborner Str. 151, Haus Herbstzeitlos
57074 Siegen
Internet: www.senioren-siegen.de

Read Full Post »