Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2012

2012 in review

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

19.000 Personen passen in das neue Barclays Center um Jay-Z performen zu sehen. Dieser Blog wurde in 2012 über 65.000 mal besucht. Wäre er ein Konzert im Barclays Center, würde es 3 ausverkaufte Vorstellungen benötigen, damit ihn so viele Personen sehen können.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Read Full Post »

Fröhliche Weihnachten

Suchergebnisse für weihnachten

 

Ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Beginn des neuen Jahres 2013
wünscht Euch allen von Herzen

das Senec@fé-Team

 

xmastier2

Read Full Post »

IMG_1795

Aschenputtel – Foto A. Dell

Am 20. Dezember 1812 erschien die Erstausgabe der “Kinder- und Hausmärchen, gesammelt durch die Gebrüder Grimm. Das Buch hatte ein Oktavformat und 475 Seiten und kostete seinerzeit einen Taler und 18 Groschen. Wilhelm und Jacob reisten durch Hessen, Westfalen und das Münsterland und schrieben die Geschichten, die ihnen unterwegs erzählt wurden auf.

Es folgten weitere Buchausgaben und inzwischen ist die Sammlung der Gebrüder Grimm über die ganze Welt verbreitet.

Google ehrte heute die Autoren mit einem interaktiven Doodle, das die Geschichte von Rotkäppchen und dem Wolf erzählt.

IMG_1582-1

Rotkäppchen und der Wolf Foto: A. Dell

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann hier mehr nachlesen und ein Video anschauen.

Interessante Sammlungen der Märchen zum Nachlesen findet man unter:

Grimms Märchen auf Wikipedia

Grimms Märchen bei Grimnstories.com

Märchen als Tondateien in MP3 findet man unter:

www.grimmsmaerchen.net

Stöbert einfach mal!

Empfiehlt das Senec@fé-Team

Read Full Post »

2012-12-Weihnachtsfeier

Fotos: A. Dell

Heute war der letzte Computertreff für dieses Jahr im Senec@fé – und trotz der kurzen Zeitspanne bis Weihnachten – waren die meisten regelmäßigen Besucher da. Das freut uns natürlich ganz besonders. Inzwischen haben wir eine richtig schöne Gemeinschaft und auch Geselligkeit.

In diesem Zusammenhang muss ich für alle meine Kollegen einmal öffentlich ein ganz großes Lob aussprechen, wie zuverlässig sie uns unterstützen und sich vor keinem Problem am Computer scheuen, das es zu lösen gibt.

Ihr seid alle echt toll!

Ich weiß, wieviel Zeit Ihr selber investiert um immer auf dem Laufenden zu sein und helfen zu können. Neue Technik und neue Betriebssysteme sind eine echte Herausforderung für uns alle!

Also übergebe ich Euch heute ein großes Dankeschön, ich denke – auch im Namen unserer vielen Besucher!

Nun bleibt mir noch, Euch ein schönes Weihnachtsfest mit Euren Familien zu wünschen. Das gilt natürlich auch für alle unsere Besucher. Wir sehen uns dann
hoffentlich gut erholt im Neuen Jahr 2013!

Ich freue mich auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!

Herzlichst

Antonie Dell

PS: Am 14. Januar sind wir alle wieder da! Ab Morgen ist Weihnachtspause!

Read Full Post »

Der dritte Advent

image

Advent –
von Hilde Fürstenberg

Im Tale sind die Blumen nun verblüht
Und auf den Bergen liegt der erste Schnee.
Des Sommers Licht und Wärme sind verglüht,
In Eis verwandelt ist der blaue See.

Wie würde mir mein Herz in Einsamkeit
Und in des Winters Kälte angstvoll gehen,
Könnt ich in aller tiefen Dunkelheit
Nicht doch ein Licht in diesen Tagen sehn.

Es leuchtet fern und sanft aus einem Land,
Das einstens voll von solchen Lichtern war,
Da ging ich fröhlich an der Mutter Hand
Und trug in Zöpfen noch mein braunes Haar.

Verändert hat die Welt sich hundertmal
In Auf und Ab – doch sieh, mein Lichtlein brennt!
Durch aller Jahre Mühen, Freud und Qual
Leuchtet es hell und schön: Es ist Advent!

Einen schönen 3. Adventssonntag wünscht Euch

das Senec@fé-Team

PS: Nicht vergessen in den Adventskalender zu schauen..

Read Full Post »

 

image

Dass man auf dem Computer Filme anschauen kann, ist vielen von Euch schon geläufig. Aber dass man bei YouTube auch ganze alte Film schauen kann, sicher
noch nicht.

Das solltet Ihr mal versuchen – und gemeinsam mit Euren Enkeln vielleicht den Film Bambi in der Originalfassung anschauen. Auch Pinocchio, Dumbo und andere Filmhelden aus der Disneywelt könnt Ihr dort finden. Manche Filme gibt es in mehreren Teilen zu sehen, so z.B. König der Löwen, Schneewittchen usw.
Aber auch alte Märchenfilme der UFA kann man dort finden.

Ich habe gestern Bambi mit meiner bereits erwachsenen Enkelin angesehen, zum beiderseitigen Vergnügen. Wenn Ihr auf die Abbildung klickt, kommt Ihr sofort zum Film von Bambi.

Stöbert doch auch mal. Und wer schon mit der FreeStudio-Software umgehen kann, kann sich die Filme auch herunterladen und dann anschauen.

Empfehlung vom Senec@fé-Team

Read Full Post »

Forsthaus Hohenroht 9.12

Forsthaus Hoheroth – Fotos und Collage: Hannelore Autschbach

Sehr romantisch liegt das Forsthaus Hoheroth, auch im Winter ein lohnendes Ausflugsziel. Einmal mit dem Pferdeschlitten durch den Schnee zu traben, wäre
doch ein Traum für Kinder und Erwachsene…

Mehr zum Forsthaus

Read Full Post »

IMG_0011-002

Die Seniorenhilfe Siegen e.V. lädt ganz herzlich am

               Freitag, den 14. Dezember 2012 um 15.00 Uhr

zu einer vorweihnachtlichen Dämmerstunde ins Haus Herbstzeitlos ein.

Das Senec@fé-Team

Read Full Post »

Verse im Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter her geschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

(Theodor Fontane 1819-1898, deutscher Schriftsteller)

Schaut auch mal wieder in den Adventskalender,
dort gibt es jeden Tag einen neuen Beitrag.
Einfach auf die Engel in der Randleiste des Blogs klicken!

Morgen soll es ja reichlich Schnee geben!
Also bleibt gemütlich zu Hause bei Kerzen, Kaffee und Kuchen!

Einen schönen 2. Adventssonntag
wünscht Euch

das Senec@fé-Team

Read Full Post »

image

Luise Büchner

So war nun also das Christkindlein da und wurde von Frau Holle und den Engelein mit der größten Zärtlichkeit gepflegt. Waren sie vorher fleißig gewesen, so wurde sie es jetzt noch viel mehr. Den ganzen Tag arbeiten sie für das Kind, das mit erstaunlicher Schnelle heranwuchs, im Frühjahr bereits sprechen und laufen konnte und als der Sommer herum gegangen, schon fast so groß war, wie die Mägdlein drunten im Tal, wenn sie das erste Mal zum Tanz unter die Linde gehen.

Die Engelein fingen Sonnen- und Mondesstrahlen, haschten die Morgennebel und die feinsten Spinnwebe, die zu finden waren.

Daraus fertigten sie Christkindskleider und einen langen, faltigen Schleier, den sie mit glänzenden Tautropfen bestickten. – Je mehr das Christkind heranwuchs, je schöner und lieblicher wurde sein Angesicht, je süßer seine Stimme und je holdseliger sein Lächeln.

Als es aber nun Herbst war, dachte Frau Holle ernstlich daran, das nun die Weihnacht nicht mehr ferne sei und ihr liebes Kind bald hinunter auf die Erde ziehen müsse, aber sie fürchtete sich, es so ganz allein in die kalte, dunkle Winternacht hinaus zu schicken.

Außerdem sollten ja auch nur die guten Kinder belohnt und die bösen bestraft werden – das Christkind war aber viel zu gut, um dies über sein Herz bringen zu können. Es blieb nichts Anderes übrig, man musst ihm einen Gefährten suchen, der es beschützen und auch den bösen Leuten zugleich ein wenig Furcht einjagen konnte. –

Nachdem sich die Frau Holle dies genügsam überlegt, zog sie eines Tages wieder ihr schönes, grünes Kleid an, setzte einen Kranz von Astern auf und bestieg den goldenen Wagen mit den zwei schneeweißen Kühen. Neben ihr saß das Christkindchen in einem rosenroten Gewand, auf welches goldne Sterne gestickt waren, über dem Kopf trug es den feinen, langen Schleier, den eine Goldkrone festhielt. sie fuhren den ganzen Tag herum, die Kreuz und Quere, ohne dass Frau Holle fand, was sie suchte.

 

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »